Erklärung zum Datenschutz

ulrich-deus.de

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Webseite ulrich-deus.de und informiert Sie über Art und Umfang, den Zweck und die Dauer der Verarbeitung personenbezogener Daten sowie über die Ihnen in diesem Zusammenhang zustehenden Rechte.

Wenn Sie eine andere Webseite aufrufen, so gilt dort die Datenschutzerklärung des jeweiligen Betreibers. Das trifft auch auf Internetseiten zu, auf die wir durch einen Link verweisen. Es ist zu empfehlen, dass Sie sich auf der jeweiligen Webseite über den Umgang und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten informieren.

Einleitung

Mit Aufruf dieser Webseite werden verschiedene Informationen zwischen Ihrem Computer (Smartphone, Tablet, etc.) und dem Server ausgetauscht. Hierbei werden auch sogenannte personenbezogene Daten übertragen.

Personenbezogen sind Daten immer dann, wenn diese Informationen Sie ganz persönlich betreffen - und identifizieren. Zum Beispiel Name, E-Mailadresse, Anschrift und so einige mehr.

Beim alleinigen Aufruf dieser Webseite werden natürlich keine Namen und Adressen von Ihnen automatisch erfasst und übertragen. Sie können diese Seite selbstverständlich ohne Angabe derartiger Daten nutzen.

Technisch bedingt wird jedoch bereits beim einfachen Aufruf einer Webseite Ihre IP-Adresse übertragen. IP-Adressen sind Nummern, die jedem Computer im Internet eindeutig zugeordnet sind - und sein müssen. Damit fällt die IP-Adresse unter die personenbezogenen Daten.

Personenbezogenen Daten sind besonders schutzbedürftig. Wir gehen mit Ihren Daten achtsam um und halten uns dabei an die Bestimmungen zum Datenschutz.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten so wenig wie möglich und nur, wenn es nötig ist. Diese Daten speichern wir nur solange es für Sie und uns sinnvoll ist. An Dritte reichen wir Ihre personenbezogenen Daten prinzipiel nicht weiter. Allerdings müssen gesetzliche Bestimmungen dabei berücksichtigt werden. Je nach Situation müssen wir gesetzliche Vorgaben zur Speicherung für einen bestimmten Zeitraum umsetzen und sind in bestimmten Fällen auch zur Auskunft verpflichtet.

Wir informieren Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten und sagen Ihnen, welche Daten wir zu welchem Zweck und wie lange von Ihnen benötigen.

Ausführliche Informationen, was wir wann wozu und wielange speichern, werden im Rahmen dieser Datenschutzerklärung weiter unten gegeben.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten ( z.B. BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Ulrich Dёus – von Homeyer
Grolmanstraße 30/31
10623 Berlin

Internet: https://ulrich-deus.de/
E-Mail. mail@ulrich-deus.de
Tel. 030 / 882 23 83

Bei Fragen oder einem Anliegen zum Datenschutz können Sie sich per Mail an den Verantwortlichen wenden.

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Begriffsklärung

Vorab sollen ein paar Begriffe, die im Kontext der Datenschutzerklärung immer wieder auftreten, kurz erläutert werden. Eine genaue und formale Spezifikation nimmt die DSGVO in Artikel 4 vor.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die einer Person direkt oder indirekt zugeordnet werden können. Dazu gehören insbesondere der Name, die E-Mailadresse, eine Online-Kennung oder Telefonnummer, sowie besonderen Merkmale, die z.B. Ausdruck der physischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität sind. Ebenfalls das Geburtsdatum, persönliche Vorlieben, Hobbies, gesehene Filme, gelesene Büche, gekaufte Ware, Mitgliedschaften, Empfehlungen oder betrachtete Webseiten fallen unter die Rubrik 'personenbezogene Daten'.

Mit Urteil vom 19. Oktober 2016 hat das oberste Gericht der Europäischen Union entschieden, dass auch IP-Adressen als personenbezogene Daten einzustufen sind. Dies ist von besonderer Bedeutung, da alle Kommunikation zwischen Computern (und auch Smartphones, Tablets, Smart-TV, etc.) im Internet auf IP-Adressen basiert. Das bedeutet: ohne IP-Adressen gibt es keinen Austausch von Informationen über das Internet. Damit fallen also immer personenbezogene Daten an, die notwendiger Weise in irgend einer Form gespeichert werden - und wenn nur ganz kurz.

Verarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten meint zum Beispiel das Erfassen, das Ordnen, die Speicherung, die Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Übertragung oder das Löschen von Daten. Man könnte sagen, es ist jeglicher Umgang und jegliches Arbeiten mit Daten gemeint.

Verantwortlicher

Der/die Verantwortliche ist z.B. der Unternehmer, eine Behörde oder eine Einrichtung. Er/sie entscheidet über Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten.

Betroffene Person

Eine betroffene Person ist jemand, dessen oder deren Daten von dem/der Verantwortlichen verarbeitet werden.

Webseite, User, Anbieter

Einige Begriffe werden in dieser Datenschutzerklärung synonym verwendet.

Webseite, Website und Internetseite: Damit wird die Gesamtheit aller einzelnen Seiten und Unterseiten, die zu diesem Angebot gehören, beschrieben.

Besucher, User und Nutzer: Das sind diejenigen, die mit ihren Computern (Smartphones, Tablets, etc.) diese Webseite aufrufen und nutzen.

Anbieter und Betreiber: Der Anbieter ist der für diese Internetseite Verantwortliche. In seinem Namen (Auftrag) wurde bzw. wird die Webseite entwickelt und betrieben. Er ist für die Inhalte und Funktionen des Angebotes verantwortlich.

Browser

Der Browser ist eine Software zum Anzeigen von Internetseite und läuft auf dem Computer-System des Nutzer. Die bekanntesten Browser sind: Chrome, Firefox, Opera, Vivaldi, Safari für Apple und von Microsoft Internet Explorer bzw. Edge.

Computer-Systeme

Die Kommunikation im Internet basiert auf Computern. Das sind sowohl klassische Büro- oder Heim-Computer, als auch moderne Note- oder Netbooks, Tablets, sowie diverse Smart-Devices. Smart-Devices sind neben dem Smartphone und Smart-TV auch Smart-Watches (Uhren), Smart-Glases (Brillen) und sonstige Wearables (am Körper getragene Computer-Systeme). Geräte des Smart-Homes (intelligentes Licht, Heizung, Kühlschrank und der gleichen) zählen auch dazu. Das alles sind sogenannte Endgeräte - auch als Clients bezeichnet. Clients sind Kommunikationseinheiten, die einen Dienst in Anspruch nehmen.

Server

Die Clients kommunizieren mit Servern, die in der Regel in Rechenzentren aufgestellt sind. Unter dem Begriff Server ist sowohl eine Computer-Maschine als auch ein Softwareprogramm zu verstehen. Server bieten einen oder mehrere Dienste an. Sie beantworten Anfragen von Clients - von den Nutzern - und verarbeiten damit Daten.

Sicherheit im Internet

Sicher ist, dass nichts sicher ist. Hardware und Software der das Internet bildenden Komponenten können Sicherheitslücken haben. Diese können zur Manipulation der Systeme ausgenutzt werden. Die Übertragung von Daten über das Internet ist damit unter Umständen nicht vollständig geschützt. Vor allem per E-Mail übermittelte Informationen werden meist im "Klartext" übertragen und können theoretisch von Dritten relativ leicht mitgelesen werden. Auch ungeschützte Webseitenaufrufe ohne Verschlüsselung sind für Angreifer leicht zu beobachten.

Freie Wahl der Kommunikationswege

Es steht jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, zum Beispiel per Telefon oder per Post, zu übermitteln. Unter Umständen sind damit besondere Einschränkungen der Erreichbarkeit und Reaktionszeit verbunden. Gegebenenfalls müssen analog übermittelte Daten vom Verantwortlichen zur weiteren Verarbeitung digitalisiert werden. Je nach Art und Umfang der Daten kann dieser Prozess zeitaufwendig sein. Der Verantwortliche kann dafür der betroffenen Person eine angemessene Gebühr für die Digitalisierung in Rechnung stellen.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und angebotener Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers.

Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Wir sind im Sinne der Datensparsamkeit bestrebt, so viele Daten wie nötig, aber so wenig wie möglich zu erfassen.

Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Betrieb der Webseite

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite werden diverse Daten und Informationen zwischen dem Computersystem des aufrufenden Rechners und unserem Server ausgetauscht:

Der Austausch dieser Daten ist technisch bedingt und von uns nicht zu beeinflussen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei in den Logfiles unserer Systeme gespeichert:

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Die Speicherung der Daten (insbesondere die IP-Adresse) in Logfiles ist auf 30 Tagen begrenzt. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über unsere E-Mailadressen können Nutzer uns E-Mails senden. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Das sind:

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Die IP-Adressen sind für die Kommunikation im Internet zwingend nötig und unterliegen nicht unserem Einflussbereich.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Aus Gründen der Kundenfreundlichkeit können darüber hinaus Daten der Korrespondenz gespeichert werden, um die zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzte Kommunikation an dem alten Stand des Austauschs anknüpfen zu können.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Um die Einwilligung zu widerrufen und der Speicherung zu widersprechen, senden Sie bitte eine E-Mail andie E-Mailadresse des oben angegebenen Datenschutzbeauftragten. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Cookies

Wir setzen keine Cookies ein.

Analyse-Tools

Wir verwenden keine Analyse-Tools und tracken unsere User nicht.

Social-Media-Plugins

Wir verwenden keine Social-Media-Plugins.

Kartendienst OpenStreetMap

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen zur Standortanzeige, Wegbeschreibung und der gleichen Kartenmaterial von OpenStreetMap.

OpenStreetMap ist ein internationales Projekt mit dem Ziel, eine freie Weltkarte zu erschaffen. Dafür sammeln freiwillige Mitstreiter weltweit Daten über Straßen, Eisenbahnen, Flüsse, Wälder, Häuser und vieles mehr.

Die Anzeige der Nah-Karte und der großen Umgebungskarte wird direkt von unserem Server angezeigt. Dabei werden keine Daten an externe Systeme übertragen. Die Karten werden wie all die anderen Bilder der Webseite geladen.

Die Darstellung der interaktiven Karte, die nur mittels explizitem Link aufgerufen werden kann, erfolgt jedoch über die Server von OpenStreetMap. Dabei können IP-Adressen gespeichert und Cookies gesetzt und verarbeitet werden. In welchem Umfang und zu welchem Zweck dies erfolgt, ist den jeweiligen Datenschutzbestimmungen bei OpenStreetMap zu entnehmen: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy.

Die Nutzung dieses Dienstes ist nicht zwingend erforderlich. Sie können das Kartenmaterial vonm OpenStreetMap auch eigenständig abfragen, in dem Sie die Webseite selbst und ohne unseren Link aufrufen. Dieser Link vereinfacht Ihnen lediglich das Eingeben und Finden unserer Ortsangaben.

Technische Maßnahmen

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Verschlüsselung

Der Aufruf dieser Webseite erfolgt verschlüsselt. Zu erkennen ist dies an der Angabe https:// in der Adresszeile des Browsers. Die Verschlüsselung erfolgt nach jeweils aktuellen Sicherheitsstandards.

Damit wird es Angreifern sehr erschwert, auf die Daten, die zwischen der Webseite und dem Computer-System des Nutzers ausgetauscht werden, zuzugreifen.

Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Aktualität und Änderungen

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Juni 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.

Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Website von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.